Aufgerufene Seite Home Profil der Schule
Drucken E-Mail

Fachschule seit 1990

Weiterbildung und Flexibilität sind notwendig, um sich den ständig wechselnden und stetig steigenden Anforderungen des Arbeitsmarktes stellen zu können. Um den Anforderungen durch Weiterbildung gerecht zu werden, bietet die Wilhelm-Ostwald-Schule seit 1990 in ihrer Staatlichen Fachschule den Bildungsgang zum Techniker für Farb- und Lacktechnik an.

Jährlich werden bis zu zwei Technikerklassen eröffnet.

Den Studierenden stehen in der zweijährigen Ausbildung, die in Vollzeit stattfindet, ein eigener Trakt im Werkstattgebäude zur Verfügung.  Der Werkstatttrakt ist ausgestattet mit Theorieräumen, Werkstätten, Prüflabor, EDV-Raum, Schildermalerbereich mit Repro- und Siebdruck, sowie einer Autolackiererei.

Der Unterricht der Fachschule gliedert sich in fachbezogene sowie fachübergreifende Lernbereiche und ist geprägt durch eine Verzahnung von Theorie und Praxis.

Die Unterrichtsbereiche gliedern sich in:

  • Allgemeinbildung (nur im 1. Ausbildungsjahr Mathematik, Englisch, Deutsch)
  • Betriebsorganisation
  • Naturwissenschaften (Chemie, Physik)
  • Sozialkundlicher Bereich
  • Praxis / Fachtheorie [Farbe und Ausbau oder Lackbereich]
 
Staatliche Fachschule für Farb- und Lacktechnik Berlin Template by Ahadesign Powered by Joomla!